Mittwoch, 26. Juli 2017

~Rezension~ Wie das Feuer zwischen uns von Brittainy C. Cherry


Worum gehts?

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. 
Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. 
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. 
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. 
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. 
Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch. 

***********************************************

Meine Meinung:

Wow einfach nur Wow. Ich dachte ja schon mit "Wie die Luft zum Atmen" hat Brittainy C. Cherry
ein wirklich gutes Buch geschaffen. Aber "Wie das Feuer zwischen uns" ist einfach nur wow.
Eine pure Achterbahn der Gefühle.

Erste Zeilen:
Der Junge mit dem roten Kaputzenpullover in der Kassenschlange starrte mich an. Ich hatte ihn schon ein paarmal
gesehen. 

Ich hatte schon auf den ersten Seiten einen Kloß im Hals und das fast im Dauerzustand. Dieses Buch
werde ich so schnell nicht vergessen. Es ist nicht fröhlich, es ist nicht lustig. 
Es ist düster....Aber es ist sooo gut. 

"Er liebte mich, auch wenn er die Worte nicht über seine Lippen brachte. Logan liebte leise, beinahe heimlich. Pos. 1017

Ich liebe den Schreibstil von Brittainy C. Cherry. Sie holt mich auch hier mal wieder ab der ersten
Seite ab und lässt mich viel zu tief in die Story abtauchen. Ich habe mit Alyssa und Logan gelitten. 
Es fühlte sich an, als ob ich neben den beiden gestanden hätte und alles hautnah mitbekommen habe.
Brittainy schafft es so mega die Emotionen rüber zubringen, dass es schon fast weh tut. Sie zerreißt einem das Herz und setzt die Puzzelteile wieder zusammen. 
Die abwechselnde Sicht der Perspektive hilft hier natürlich auch super. Man bekommt als Leser immer Wechsel aus Alyssa´s und Logan´s Sicht erzählt. 

"Wir ließen los, bebten, zersprangen in tausend Stücke und wurden zugleich wieder eins. Wir verloren uns selbst
und fanden einander" pos. 1101

Alyssa und Logan, High und Lo, sind so tolle Charaktere. Sie sind so verschieden, aber doch irgendwie gleich. Sie haben nichts gemeinsam, und doch so viel. 
Auch die Nebencharaktere sind hier super beschrieben, sie alle bekommen ihren Platz in der Story.

Eine Geschichte, die ans Herz geht. Ein Schreibstil, der die Emotionen so gut rüber bringt, dass ich während des ganzen Lesens einen Kloß im Hals hatte und Tränchen in den Augen. Eine Geschichte zum Verlieben.

 Ich kann euch dieses Buch wirklich ans Herz legen, ich liebe sie.  Eine super mega klare
Leseempfehlung von mir.


⭐⭐⭐⭐⭐

Kaufen könnt ihr hier Amazon

********************************************************
Die Autorin:

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin. © Brittainy Cherry

Danke an Netgalley und Luebbe für das Rezensionexemplar
www.netgalley.de
www.luebbe.de/lyx
www.amazon.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen