Donnerstag, 10. August 2017

~Rezension~ Me, my friends and one wedding - Rebel von Laini Otis


Reihenklappentext
"Me, my friends & one wedding"
Im Sommer ’97 ließen sich vier Freundinnen ein Tattoo stechen, 
das ihr Versprechen besiegeln sollte:
Sie werden immer füreinander da sein – komme was wolle –
20 Jahre später ist außer der verblassenden Tinte in ihrer Haut nicht mehr viel von ihrem Versprechen übrig geblieben.
... bis zu jenem heißen Augusttag,
an dem eine von ihnen heiratet ...
Klappentext Band 1 Rebel
In welche Richtung geht man, wenn man das Gefühl hat, man läuft direkt auf eine Sackgasse zu?
Daisy Rebel Harts Leben gleicht einer Baustelle. Ihr Kopf, ihr Herz, ihre Seele – alles beschädigt & reparaturbedürftig.
Anstatt sich im Ruhm und Geld zu suhlen, das sie als Teenie-Pop-Sängerin verdient, zieht sie sich im Alkohol zurück, denn das Leben in den Upperclass-Kreisen von L. A. ist einsam.
Ihre Sehnsucht nach ihren alten Freundinnen, die einzige Familie, die sie je gehabt hat und der Zwist, den sie mit ihrem Musikproduzenten führt, verstärken ihre Ohnmacht bis ans Limit. 
Bis eines Tages ausgerechnet ein One-Night-Stand mit einem geheimnisvollen, sexy Kerl, ihr Leben komplett auf den Kopf stellt.
Als dann noch eine Einladung zur Hochzeit ihrer ehemals besten Freundin ins Haus flattert, steht Daisy vor der Wahl: 
Stur weitergehen und vielleicht gegen eine Wand laufen?
Oder zurückgehen und sich endlich den verdammten Dämonen stellen, um neu zu starten?
*****************************************

Meine Meinung:

Ein neues Buch aus der Feder von Laini Otis, welches ich sehnsüchtig erwartet habe.
Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. 

Aber erstmal von vorne. "Rebel" ist der erste Band der Reihe "Me, my friends and one wedding", welche von 4 Autorinnen geschrieben wurde. Es geht um 4 Freundinnen und jede Einzelne wird von einer der vier Autorinnen geschrieben.

Das Cover ist wunderschön und passt super zur Geschichte. Der Klappentext von Rebel klingt super 
interessant und machte mir viel Lust auf die Story.

Erste Zeilen:
Autsch. Fuck! Genervt kickte ich die Schnapsflasche zur Seite, auf die ich getreten war, sammelte meine Kleider ein und zog im Gehen meinen Slip an. "Süße, du schleichst dich jetzt nicht raus wie ´ne Sechzehnjährige hier raus, oder?"
Pos 66

Rebel, die mit bürgerlichem Namen Daisy heißt, ist eine tolle Protagonistin, die allerdings Altlasten
aus ihrer Vergangenheit mit sich trägt. Anstatt ihren Erfolg als Sängerin zu genießen, verfällt sie dem Alkohol. Evan, der als Anwalt arbeitet, ist auch ein toller Charakter. Sie waren mir beide von Anfang an sympathisch.

Evan: "Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich ähnlich verloren war wie du. Das Leben hat mich echt gefickt und ich glaube - nein, ich weiß, wenn ich dich ansehe, dass ich nicht halb so viele Blessuren mitgenommen hätte, wie es der Fall gewesen ist, wenn ich dich an meiner Seite gehabt hätte." Pos. 1737

Lainis Schreibstil ist wieder angenehm und flüssig zu lesen. Wie man es bei Laini Otis gewohnt ist, bekommen wir beim Lesen oft auch Parts, die zum Niederknien sind. Wir dürfen mit den Protagonisten Lachen, Weinen und auch oft den Kopf schütteln. Man merkt hier wieder den unverkennbaren Laini-Otis-Stil

Ich kann euch diese Geschichte absolut empfehlen! Ich liebe die Story rund um Rebel und Evan und freue mich jetzt  riesig auf die Fortsetzung mit den Mädels der anderen drei Autorinnen. 

⭐⭐⭐⭐⭐

Kaufen könnt ihr hier auf Amazon

Band 1 _Rebel_ von Laini Otis (10. August)
Band 2 _Estelle_ von Romina Gold (24.August)
Band 3 _Olivia_ von Annie J Dean (07. September)
Band 4 _Ashley_ von Ewa A. (21. September)

****************************************************************************
Die Autorin:
Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Mittdreißigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: Sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt.
Wenn Laini mal nicht ihren zwei größten Leidenschaften – dem Schreiben und der Musik – nachgeht, begibt sie sich auf die Suche nach großartigen Momenten, die sie mit ihrer Kamera einfangen kann oder träumt sich auf jene Inseln, die mit einem Aloha beginnen und mit verzauberten Sonnenuntergängen enden.


Quelle: 
www.amazon.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen