Freitag, 2. Juni 2017

~Rezension~ Bucket List Zurück ins Leben von Mia B. Meyers

Bucket List - Zurück ins Leben von Mia B. Meyers
***************************************************
Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht genau wie und wo ich anfangen soll. Diese Geschichte geht ans Herz.
Ich liebe sie. Der Schreibstil von Mia B. Meyers ist wahnsinnig schön, total intensiv und emotional.
Mia B. Meyers hat mich mit dieser Geschichte tief berührt. Die Story ansich ist schon toll, aber gepaart mit diesem wunderschönen Schreibstil hat sie mich zum Weinen und zum Lachen gebracht.


Erste Zeilen:
"Es wird ihm gleich besser gehen." Ich sehe zu Doktor Torres, der auf meiner Bettkannte sitzt und die Nadel wieder aus meiner Armbeuge zieht. Es wird mir gleich besser gehen? Wie soll es mir je wieder besser gehen, jetzt wo Noah nicht mehr bei mir ist? (Amy Kapitel 1 Pos. 12 )

Erzählt wird sie aus der Sicht von Amy und von Kyle im Wechsel. Wir bekommen als Leser also
immer beide Seiten mit. Wie beide trauern, wie beide mit sich hadern, alle Gefühle und Gedanken
von beiden Seiten. Ich konnte mir schon einen ungefähren Ablauf der Geschichte denken, aber ganz ehrlich, das hat mich hier überhaupt nicht gestört.

Nein er hat nicht nur einen Platz in meinem Leben eingenommen, er war mein Leben.
(Amy Kapitel 1 Pos.119)

Die Briefe, die Noah für Kyle und Amie geschrieben hat, sind total schön. Und ich musste manches mal Schlucken und Tränen wegblinzeln.. aber beim letzten Brief war es dann vorbei, nix mehr mit wegblinzeln... die Tränen liefen ... ja ich weiß ich bin eine Heulsuse, aber es war sooooo schön und traurig und so.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass auch das Cover sehr gelungen ist und es einen Teil der Geschichte wieder spiegelt.

Ich kann euch diese wunderschöne Geschichte nur ans Herz. Es reiht sich in meine Liste der Lieblingsbücher ein. Eine sowas von megaklare Leseempfehlung für euch.
*************************************************
Worum geht's ?
Der etwas andere Mia-B.-Meyers Roman. Als Amys große Liebe Noah an einer seltenen Krankheit stirbt, bricht für sie eine Welt zusammen. Der Einzige, den es noch schwerer zu treffen scheint, ist Noahs bester Freund Kyle. Beide glauben sie, an dem Verlust zu zerbrechen, bis Noahs Mutter ihnen einen Brief überreicht. In diesem bittet Noah sie darum, seine Bucket List – mit all den Dingen, die er gerne noch erlebt hätte – abzuarbeiten. Verbunden durch ihre Trauer und diese Aufgaben entwickelt sich zwischen Amy und Kyle eine tiefe Verbundenheit und sie finden gemeinsam den Weg ins Leben zurück.  Bis Kyle einen folgenschweren Entschluss trifft, der nicht nur sein, sondern auch Amys Leben für immer verändern könnte. Enthält (wenige) explizit beschriebene Liebesszenen. Das Buch ist in sich abgeschlossen.
***********************************************
Die Autorin:   
 Mia B. Meyers (34) schreibt (Chick-Lit) Liebesromane und veröffentlichte mit Dark Side of Trust ihr Debüt, das am 12.01.2016 bei Amazon erschienen ist.
Zum Schreiben ist sie nicht wie viele ihrer Kollegen schon in der Jugend gekommen, sondern durch das Lesen selbst. Mia hat unzählige Bücher gelesen und in Gedanken weitergesponnen. Da der Weg selbst etwas zu schreiben und zu veröffentlichen, immer viel zu weit schien, hat sie jedoch nie ernsthaft darüber nachgedacht. Bis sich ihr mit einem Kindle die wunderbare Welt der Selfpublisher eröffnete und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte ...
Ihr Wunsch ist es, ihre Leser einen Moment lang aus ihrem Alltag in ihre Geschichte zu ziehen. Dafür zu sorgen, dass Bilder in den Köpfen der Leser entstehen.
Wenn sie das schafft, hat sie mehr erreicht, als sie je zu träumen gewagt hat

Quelle www.amazon.de
             


      

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen