Samstag, 27. Mai 2017

~Rezension~ Vier Jahre ohne dich von Katharina Wolf

Vier Jahre ohne dich von Katharina Wolf
*****************************************************************
Der Klappentext:

Endlich ist Nora glücklich. Nach einer schwierigen Kindheit hat sie in Jan ihre erste große Liebe gefunden – und in seiner Familie Geborgenheit und Zusammenhalt.
Alles ist perfekt. Bis zu jenem Abend, der alles ändert. Nichts ist mehr so wie es war … selbst vier Jahre später nicht.

Das romantische Debüt von Katharina Wolf!
*******************************************

Meine Meinung:

Ich habe ja mal wieder anders herum angefangen. Ich habe erst das neuere Buch "Strike" von Katharina Wolf gelesen.Und ich fand es sooo toll. Also musste ich auch gleich mit "Vier Jahre ohne dich2 von ihr weitermachen.

Erste Zeilen:
Ich wachte plötzlich auf. Schlagartig. Kein langsames Erwachen, bei dem man sich noch minutenlang wehrt und versucht, sich krampfhaft an die wohltuende Bewusstlosigkeit oder den angenehmen Traum zu klammern. Nein. Völlig wach. Ohne Umwege.

Das Cover ist sehr schön. Allerdings kommt es auf den Bildern im Internet gar nicht so schick, wie es ist, rüber. Erst als ich das Buch in den Händen hielt, habe ich die kleine Details wirklich gesehen. Wirklich schön!
Der Klappentext hat mich auf eine falsche Fährte gelockt, denn ich dachte es geht hier um ein ganz anderes Thema. Aber ich wurde trotzdem in keinster Weise enttäuscht. Denn eigentlich hat mir die Story so viel viel besser  gefallen, als das was ich dachte, was drin vorkommt. 

Ich hatte mich auch gefreut, obwohl etwas anderes überwog. Der Schmerz. Bianca war wie eine Mutter für mich gewesen.  Eine Konstante in meinem Leben. Seite 84

Zur Geschichte selbst will euch aber nichts weiter erzählen. Das sollt ihr schon selbst lesen.
Ich kann euch aber sagen, dass mir der Schreibstil von Katharina auch hier wieder super gefallen hat. Er ist auch hier wieder wunderbar flüssig und sehr emotional.  Ich war sofort mitten in der Geschichte, aber ich wusste nie was kommt als nächstes. Das Ende war mir bis zum Schluß nicht klar :) Das hat mir sehr gut gefallen, denn so Musste ich einfach weiter lesen. 


Die Protagonisten waren toll, mit Ecken und Kanten und all den Schwierigkeiten, die es auch im wahren Leben gibt. Auch wenn ich manchmal den Kopf schütteln musste über Nora, konnte ich es irgendwie doch verstehen, warum sie so ist.
 Ich muss einen der Nebencharaktere noch hervor heben, ich kann nicht anders. Sebastian! Er ist ein so toller Charakter. Ich habe ihn von der ersten Seite an total gerne gemocht. Ein toller Freund und Bruder und Sohn und Mann!!

Ein wunderbares Buch über die Liebe mit all ihren Tücken und Macken. Eine klare Leseempfehlung für euch.

Kaufen könnt ihr es über
Amazon oder über den Amrun-Verlag

*********************************************************************

Die Autorin:

Katharina Wolf wurde am 11. Oktober 1984 geboren und ist damit eine Waage. Für manche Menschen ist diese Info wichtig, für sie eher nicht. Denn sie ist viel zu hektisch, laut und aufgedreht, um ausgewogen zu sein.
Katharina lebt mit ihrem Sohn, dem Gatten und zwei Katzen in Ludwigshafen am Rhein und lässt es sich dort gutgehen.
Das Lesen und Schreiben gehört zu ihr, wie ihr nervöses Beinhibbeln und die Liebe zu Schokolade. Und da ihr Hirn - genau wie ihre Beine - selten stillsteht, arbeitet Katharina meist an mindestens vier Geschichten gleichzeitig.

Quelle: www.amrun-verlag.de
www.amazon.de


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen