Sonntag, 30. April 2017

~Rezension~ Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer von Karin Koenicke

Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer von Karin Koenicke
Danke liebe Karin für die Bereitstellung des Ebooks :)
***********************************************************************
Darum geht's:

          Was kann ein Koffer verraten?Gärtnerin Melissa spricht lieber mit ihren Pflanzen, als sich ins New Yorker Nachtleben zu stürzen. Um sie aus dem Gewächshaus herauszuholen, schleift Freundin Sandy sie zu einer Kofferversteigerung.
Statt der erhofften Sommerkleider findet Melissa in dem ersteigerten Lederkoffer die Sachen eines Mannes und wird neugierig.
Inkognito lässt sie sich auf ein Treffen mit dem Besitzer ein. Doch Patrick ist ein Mann der Upperclass und so jemand hat mit einer einfachen Gärtnerin sicher nichts am Hut.
Andererseits hat Melissa durch den Kofferinhalt viel über Patrick erfahren. Wäre es nicht ein Leichtes, ihm gleiche Interessen vorzugaukeln und ihn für sich zu begeistern?
Was als Spiel beginnt, läuft bald aus dem Ruder, denn im Prospect Park blühen die japanischen Kirschbäume und da fällt es schwer, klare Gedanken zu fassen …

Ein Liebesroman, so zart und zauberhaft wie der Frühling
*********************************************************************
Meine Meinung:


     Das Cover gefällt mir sehr gut und auch der Titel passt. Der Klappentext macht Lust auf die Geschichte.

Melissa ist die Hauptfigur in dieser schönen Geschichte. Sie ist kein Bücher-Nerd, wohl eher ein
Pflanzen-Nerd. Sie liebt Blumen und Pflanzen jeglicher Art und hat ein riesen Wissen darüber.
Oft wird sie für ein wenig "komisch" gehalten und hat daher auch Probleme mit sozialen
Kontakten. Sie war mir von Anfang sympathisch,
da sie so normal rüber kam, für mich, trotz ihrer kleinen "Pflanzenmacke" :)


Auch Patrick hat mir sehr gut gefallen. Seine Wendung in der Story war überraschend aber sehr gut.
Alle Charaktere, auch die Nebencharaktere, sind toll ausgearbeitet und haben ihre eigene
kleine Geschichte. 

Karin Koenicke hat hier eine tolle blumige Story erschaffen. Ihr Schreibstil ist wunderbar flüssig und
durch die bildhafte Beschreibung hat man sofort ein Bild vom Setting (insbesondere der ganze Pflanzen) vor Augen. Man kann den Duft der Blumen förmlich riechen und läuft vor seinem inneren Auge durch eine duftende und superschöne Allee. :)

Sehr schön fand ich, dass jedes Kapitel mit einer kleine Pflanzenkunde passend zum Kapitel-Titel begonnen wurde. Jede einzelne Kapitel-Pflanze wird wunderbar beschrieben in all ihren Kleinigkeiten. Sehr schön!!

Alles in allem eine schöne leichte Liebesgeschichte, die man toll zwischendurch lesen kann. Ausserdem gibts gleich ein bischen Pflanzenkunde dazu :) Eine ganz klare Leseempfehlung für euch!
****************************************************************
Die Autorin:
Karin Koenicke wurde in Regensburg geboren und lebt nun mit ihrer Familie und einem Zimmer voll Musikinstrumenten vor den Toren Münchens. Ihre Geschichten sind ein bisschen wie sie selbst - spontan, kreativ und humorvoll. Für sie ist es normal, montags ins Beethovenkonzert zu gehen und samstags zu den Rolling Stones. Kurz entschlossen nach London zu gondeln, um im St. James's Park Eichhörnchen zu füttern - das kann vorkommen. Genauso gerne backt sie mit ihren Kindern Schokokuchen mit Gurke.
Manche Menschen halten sie für verrückt, was Karin Koenicke als großes Kompliment auffasst.
Das Schreiben wurde vom Hobby zu ihrem Beruf, sie ist bei einer literarischen Agentur unter Vertrag. Ihre Leser schätzen die skurrilen Figuren, den Humor und die gefühlvollen Storys mit unerwarteten Wendungen. So wird aus der Frau von nebenan eine "Domina aus Versehen" oder ihre Romanheldin reist in den Wilden Westen und erfährt: "Einen Cowboy küsst man nicht". Mit "Sweet Temptation - Ein Milliardär zum Anbeißen" gelang ihr gemeinsam mit Lotte Römer ein Nummer Eins-Erfolg für Kindle, auch der "Pretty Womanizer - Ein Gigolo zum Vernaschen" stürmte die Charts.
Außerdem bekommen ihre Leserinnen Antworten auf die Frage "Warum Engel Sixpacks brauchen" oder "Warum Engel nie Mundharmonika spielen".
Einiges mehr ist in Planung, denn die Ideen gehen Karin Koenicke niemals aus.

Quelle: www.amazon.de

Kommentare:

  1. Das Buch liegt noch auf meinem SUB - aber ich habe den Anfang bereits gelesen <3

    AntwortenLöschen
  2. Du musst es unbedingt bald lesen. Dann hast du das Gefühl der Frühling ist endlich da :)

    AntwortenLöschen