Mittwoch, 22. Februar 2017

~Rezension~ Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover

"Nächstes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover
**************************************************
Einen großen Dank an den dtv-Verlag für die tolle Bloggeraktion, durch die
ich dieses schöne Leseexemplar gewonnen habe.
*************************************************
Klappentext:
New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York
zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter
eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben,
der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich
auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem
Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich
auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben?
Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr
jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen
Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt
es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit – und so kommt ihnen trotz aller
intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz
einfach das Leben dazwischen …
*****************************************************
Meine Meinung:
Ja ihr denkt jetzt sicher,  was soll schon bei Kerstin rauskommen, wenns um
Colleen Hoover geht! Ja ich liebe ihre Bücher! Und auch diese schöne Geschichte
hat mich wieder vollends gepackt.

Aber erstmal zum Cover: Ich finde es ist schön, allerdings habe ich mir Ben nicht
so vorgestellt wie auf dem Bild :) Ich hatte ziemlich schnell ein eigenes
Bild von ihm :)

Der Klappentext hört sich super interessant an. Die Idee sich jedes Jahr an
ein und demselben Tag zu treffen, gefällt mir. Allerdings stelle ich mir das auch
mega schwer vor.

Die ersten Zeilen
Was es wohl für ein Geräusch machen würde, wenn ich ihm jetzt einfach ein Glas an den Kopf werfen würde? Das Glas ist schwer. Sein Schädel ist hart. Das lässt auf ein sattes KLONK hoffen. Seite 9

Fallon und Ben lernen sich einen Tag vor Fallons Abreise nach New York kennen und
verbringen den Abend zusammen. Schnell merken sie, dass sie irgendwas anzieht.
Mir gefallen die beiden Protagonisten sehr gut. Sie sind toll ausgearbeitet mit
Ecken und Kanten. Ich hatte bei beiden Charatere gleich ein Bild vor Augen, welches nicht
unbedingt mit den Beiden vom Cover zu tun hat.
Die Nebencharaktere werden eigentlich alle nur angerissen, aber ich finde für die Story
reicht das auch. Man muss nicht viel mehr wissen, um die Geschichte zu verstehen.

Sie schaut verwirrt. "Siehst du immer so aus, als müsstest du kotzen, wenn du ein Mädchen küssen willst?" Seite 72

Mir gefällt der Schreibstil von Colleen Hoover wie immer super. Sie schreibt so schön flüssig und
humorvoll. Während des Lesens war auch hier gleich wieder ein Schmunzeln auf meinen Lieben, und
das schon auf den ersten Seiten. Colleen schafft es immer wieder eine bewegende und tiefgründige
Geschichte zu schreiben, die einen aber auch immer zum Lächeln bringt. Genau das mag ich so an ihr.Sie schreibt so wundervoll gefühlvoll und zugleich spannend, dass es zu keiner Zeit langweilig wurde. Unwahrscheinlich toll finde ich, dass Colleen es immer schafft, die Geschichten vielschichtig zu erzählen, und dabei immer irgendwann alle Kleinigkeiten miteinander verknüpft, sodaß alles einen Sinn ergibt.

Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Perspektive von Fallon und von Ben. Das gefällt mir immer sehr gut, da man so einen sehr guten Einblick in beiden Gedankengänge bekommt.

"Sie wollen dich ansehen, glaub mir. Aber wenn alles an dir schreit: "Schaut weg!", ist das genau das, was die Leute tun" Seite 61

Das Buch hatte ich innerhalb eines Tages durch..... ich musste wissen wie es mit den beiden
weiter ging. An einigen Stellen konnte man erahnen was passiert, allerdings hätte ich mit dem Ende
so nicht gerechnet. Sie schafft es immer wieder mich zu überraschen.

Eine wirklich wundervolle bewegende Story mit einer super Liebesgeschichte.
Auf jedenfall mein MonatsHighligt im Februar


5/5***** + 1 ExtraSternchen *

****************************************************
Taschenbuch erscheint am
10. März 2017
978-3-423-74025-8
14,95€
Ebook ist bereits erschienen
10. Februar 2017
978-3-423-43132-3
11,95€




*********************************************************
Die Autorin:
Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Quelle: www.dtv.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen